craftymunster

craftymunster

Donnerstag, 29. November 2012

Tutorial

Ich bastele mir eine Taschentücherbox.

Hallo Ihr lieben,

ihr kennt das bestimmt. Ihr seht etwas tolles das euch gefällt und dann seht ihr den Preis und es gefällt euch nicht mehr oder zumindest etwas weniger.

Und dann gibt es da noch die Dinge, die einem gefallen, deren Preis nicht gefällt und die einem dennoch nicht aus dem Kopf gehen wollen.

So erging es mir mit so einem Überstülp-Teil für Taschentuch-oder Kosmetiktuchboxen. Ihr wisst schon, diese Boxen, wo man die Tücher oben einfach raus zieht. Super praktisch, vor allem wenn man nur eine Hand frei hat, bspweise beim Wickeln, oder wenn man drei Jahre alt ist und beim Versuch eine Packung Taschentücher zu öffnen immer gleich das ganze vermaledeite Plastikverpackungszeugs in zehn tausend Stücke reißt.

Wo war ich?
Ah ja, also für diese Boxen gibt es wiederum Boxen mit offenem Boden, die man einfach darüber stülpen kann. Sie haben die entzückende Eigenschaft, dass sie einfach toll aussehen.
Bevor ich das Modell, für welches mein Herz schlug gesehen hatte wusste ich nicht dass es sowas überhaupt gibt....

Und dann sah ich den Preis! 11 Euro!!! 11 Euro für ne mit Stoff beklebte Pappschachtel! Bei Schmuckkästchen,die liebevoll selbstgebastelt sind, Ok. Aber das?

Also: Selbstgemacht!

Und so gehts:


Verschnieft ca. 100 Taschentücher und hebt die leere Box auf. Meine hat oben eine herzförmige Öffnung, weil die Tücher, die wir benutzen von der Firma "Babylove" sind.

 Außerdem wird benötigt:
- Teppichmesser/Cutter oder Skalpell
- Stoff, so groß, als wolltet ihr die Box wie ein Geschenk in Geschenkpapier einpacken
- Kleber ( ich verwende Alleskleber. Heißkleber oder Textilkleber gehen aber bestimmt genauso gut.)
- Wäscheklammern....viele Wäscheklammern ;-)
- Noch mehr Wäscheklammern



Schneidet möglichst gerade den Boden aus.


Legt eure Box mittig mit der geschlossenen Seite bzw. mit der wo die kleine Öffnung ist, damit die Tücher raus können, nach unten auf den Stoff.
Jetzt bestreicht die langen Seiten mit Kleber und fangt an euer Päckchen einzupacken.


Die Seiten sind ein bisschen Tricky. Ich habe mich entschieden weiter wie beim Päckchen einwickeln vorzugehen und die Seiten etwas eingeschlagen.


Und dann auf die Breite der kurzen Seiten auseinender gezogen und mit viiiiieeel Kleber festgeklebt.


Hier sind die Wäscheklammern ein unersetzlicher Helfer. Zwischenzeitig hatte ich etwa 20 Klammern an der Box :-)


Jetzt die Mitte mit ca. 2 cm Abstand zum Rand ausschneiden. Ich habe ein Brettchen untergelegt, damit ich nicht schon wieder ins Bügelbrett schneide ;-)


Das sollte dann so aussehen. Den noch übrigen Stoff ( bei mir das am Herzchen) schneidet ihr nun alle paar cm ein, besonders an den Rundungen. Wenn ihr einen geraden Schlitz habt, dann reicht es vielleicht in die Ecken zu ritzen....was für ein Satz * rotwerd*

Dann klebt ihr die überstehenden Stoffteile am Herz/Schlitz nach innen und fixiert jedes einzelne mit einer Wäscheklammer.
Kontrolliert die gesamte Box. Noch könnt ihr den Stoff verschieben und Stellen die euch nicht gefallen korrigieren.

Jetzt alles richtig gut trocknen lassen. Ich habe meine Box auf die Fensterbank über die Heizung gestellt und es hat trotzdem fast einen Tag gedauert bis sie komplett durchgetrocknet war.

Entfernt die Wäscheklammer und


 Tadaaaa




Eure Box ist fertig.
Dekorative Aufbewahrung für Taschentücher.

Ich kann den nächsten Schnupfen kaum erwarten * hüst*

Ich hoffe euch gefällt was ich gemacht habe. Über Feedback freue ich mich immer sehr.
Wenn ihr mir Fotos von euren Kreationen schickt, dann poste ich sie natürlich hier in meinem Blog.

Viel Spaß beim Nachmachen und passt auf, dass ihr euch nirgendwo festklebt :-)

Liebe Grüße

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen